Willkommen auf

www.offenbach-waldhof.de

Es war ein Ärgernis, dass die Waldhofer große und gefährliche Umwege halb um den Stadtteil laufen mussten, um die Gräber ihrer Verstorbenen auf dem Bieberer Friedhof zu pflegen oder zum östlichen Teil Biebers zu kommen. Ein Steg über den Bieberbach könnte Abhilfe schaffen, aber der sollte Fünfundneunzigtausend Euro kosten und Geld war auch damals knapp: „Die spinnen ja, die Waldhofer“ hieß es in manchen Bieberer Kreisen soviel Geld für einen Steg! Aber die Waldhofer fanden eine Lösung inForm , nämlich zwei leidenschaftliche Brückenbauer, Elmar Strunk und Helmut Burda , die gerne Brücken bauten und nur gegen Auslagenersatz bereit waren, einen Steg über den Bieberbach, in Höhe des Friedhofes, zu einem Bruchteil der Kosten zu bauen.


Im Frühjahr 2007 war es soweit: der Steg wurde mit einer kleinen Feierstunde eröffnet. Er passte genau in die Landschaft der Bieberaue. Der Arbeitskreis hatte dazu zwei Bänke und Bäumchen spendiert und das Ensemble wurde seither eifrig genutzt. Aber er durfte aus Umweltgründen nicht imprägniert werden und er war so Wind- und Wetter, sowie dem Insektenfraß hilflos ausgesetzt. Der Zahn der Zeit nagte und nach 9 Jahren zeigten sich Schäden am Handlauf, und einige Balken sind angenagt und morsch. Jetzt müssen die notwendigen Reparaturen vorgenommen werden, bevor es zu spät ist, meint der Arbeitskreis Waldhof und verweist zugleich auf die Zugangswege, die sich ebenfalls im schlechten Zustand befinden. Jetzt ist die Stadt am Zuge, die mehr für die Naherholungsgebiete tun muss.

Kalender

Statistik

HeuteHeute178
GesternGestern1724
Diese WocheDiese Woche9098
Dieser MonatDieser Monat24609
GesamtGesamt1660479

Auszug Fotoecke