Willkommen auf

www.offenbach-waldhof.de

Für den Arbeitskreis Waldhof sind die Argumente, warum die Buslinie nicht verlängert wird und deswegen die Passagiere der Buslinie 101 gezwungen werden, 500 Meter vor der S-Bahn-Station, in deren Sichtweite, auszusteigen und der Bus dann schon zurückfährt, nicht nachvollziehbar. Sicher nicht für ältere und gehbehinderte Passagiere. Die 500 Meter plus Wende verursachten zu hohe Treibstoff-, Personal- und Buskosten, sagen die OVB. Natürlich verursacht der Busbetrieb Kosten, dafür bezahlen die Fahrgäste schließlich auch Fahrgeld. Und wenn die OVB die Fahrgäste kurz vor ihrem Ziel aussteigen lässt, fragt es sich, ob sie ihren Beförderungsauftrag erfüllt.

 

Eine Wende an der S-Bahn-Station würde die kurze Strecke weiter verkürzen. Aber das sei nicht möglich, weil der Boden nicht der Stadt gehöre. Seit 10 Jahren gibt es die S-Bahn-Station Waldhof und seit dieser Zeit warten die Passagiere der Linie 101 und 102 auf den Anschluss und jetzt sollen sie sich noch weiter in Geduld zu üben. Dass es auch schneller geht, zeigt die Verlängerung der Linie in das Kaiserlei-Gebiet. Die Nutzer brauchten nicht zu warten und wurden auch nicht zur Geduld ermahnt. Kosten spielten in diesem Stadtteil offenbar auch keine Rolle. Ein Trost bleibt: die Verwaltung denkt nach und das schon eine ganze Weile…

Kalender

Statistik

HeuteHeute1579
GesternGestern2137
Diese WocheDiese Woche3716
Dieser MonatDieser Monat23250
GesamtGesamt2391072

Auszug Fotoecke